Handelsblatt Jahrestagung Cybersecurity

Cyber-Attacken bedrohen in zunehmender Weise Netzwerke und Daten von Unternehmen. Die fortschreitende Digitalisierung bringt als Schattenseite ein exponentielles Wachstum von Cyberangriffen und Bedrohungsszenarien mit sich. Big Data, Industrie 4.0, das Internet der Dinge oder die Cloud potenzieren Sicherheitslücken und Gefahren für die Cybersicherheit. Dabei sind der Cyberangriff auf den Bundestag, auf einen Fernsehsender, auf Krankenhäuser oder professionell gehackte Autos nur die jüngsten, besonders medienwirksamen Beispiele. Das Wettrennen um geheime Daten hat längst begonnen. Immer mehr deutsche Unternehmen werden Opfer von Spähattacken aus dem Cyberspace, da Deutschland wegen seiner starken Industrie und Wirtschaft ein beliebtes Ziel von Hackerangriffen ist.

Angesichts dieser Entwicklungen mussten Unternehmen zum Teil schmerzhaft erkennen, dass eine gelungene Strategie zur IT-Sicherheit als Wettbewerbsvorteil und immer wichtigerer Erfolgsfaktor zu begreifen ist. Neue Angriffsmethoden erfordern dabei immer neue Verteidigungsstrategien. Darüber hinaus kann davon ausgegangen werden, dass das IT-Sicherheitsgesetz, die NIS Richtlinie und die Europäische Datenschutzgrundverordnung Investitionen in die IT-Sicherheit erzwingen werden.

Auf der 6. Handelsblatt Jahrestagung Cybersecurity erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre sensiblen Daten vor Hackern schützen.

Die 6. Handelsblatt Jahrestagung Cybersecurity findet am 21. und 22. November in Berlin statt.
WEITERE INFORMATIONEN