Prof. Dr. Bert Rürup

Präsident HRI, Berater

„Die meisten Wettkämpfe verliert man, aber die entscheidenden Spiele muss man gewinnen.“

Biografie von Prof. Dr. Bert Rürup

Die „Rürup-Rente“ ist im Wirtschaftslexikon ein fester Begriff. Namensgeber der in 2005 eingeführten Altersversorgung ist der ehemalige Vorsitzende der Wirtschaftsweisen, Professor Bert Rürup, der als einer der kompetentesten Sozialexperten Deutschlands gilt.

Bert Rürup begann seine wissenschaftliche Laufbahn 1969 als Assistent am Seminar für Finanzwissenschaft der Universität Köln. 1974/75 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Planungsabteilung des Bundeskanzleramtes unter Helmut Schmidt tätig. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität Göttingen und seiner Erstberufung an die Universität Essen 1975 wechselte Bert Rürup Anfang 1976 auf den Lehrstuhl für Finanz- und Wirtschaftspolitik an der Technischen Universität in Darmstadt, der er trotz mehrerer Rufe an in- und ausländische Universitäten bis 2009 die Treue hielt.

Schon früh hat sich Bert Rürup einen Namen als Politikberater gemacht; entscheidende Reformen in Deutschland tragen seine Handschrift. 1999 wurde er Mitglied in der Rentenreformkommission des Bundesarbeitsministers Walter Riester. Von 2000 bis 2009 war Bert Rürup Vorsitzender des „Sozialbeirates für die Rentenversicherung“. 2000 folgte die Berufung in den „Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung“, besser bekannt als die „fünf Wirtschaftsweisen“, deren Vorsitz er von 2005 bis 2009 innehatte. 2002/2003 leitete er sowohl die „Sachverständigenkommission zur Neuordnung der steuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen“ als auch die 26-köpfige „Kommission für die Nachhaltigkeit in der Finanzierung der Sozialen Sicherungssysteme“ (Rürup-Kommission).

Auch im Ausland stand Bert Rürup vielen Regierungen sowie der Europäischen Gemeinschaft beratend zur Seite. Seine zahlreichen Bücher und Veröffentlichungen zu ökonomischen Themen spiegeln seine wissenschaftliche Kompetenz wider.

Laut einer Umfrage der Financial Times gilt Bert Rürup als einer der entscheidenden deutschen Wirtschaftswissenschaftler mit nennenswertem Einfluss auf die Politik. 2005 wurde er mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Seit 2010 ist Bert Rürup Vorsitzender des Kuratoriums des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin und seit 2013 Präsident des Handelsblatt Research Institutes, einem unabhängigen wissenschaftlichen Kompetenz- und Forschungszentrum der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Aufgrund seiner langjährigen Expertise ist Professor Bert Rürup ein geschätzter Redner und Diskussionsteilnehmer, der fundierte Antworten auf die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen von Unternehmen und Gesellschaft hat. Nach wie vor gilt er als einer der wichtigsten Politikberater in Deutschland.

Themen von Prof. Dr. Bert Rürup

  • Konjunktur und Wachstum
  • Globalisierung
  • Demografie
  • Altersvorsorge
  • Gesundheitswesen

Die Sprachen

Bilder und Videos von Prof. Dr. Bert Rürup

Referenzen/Reden

  • ACE European Group Limited
  • AOK Systems GmbH
  • Bank Austria
  • Commerzbank AG
  • Deutsche Bank AG
  • Esso Deutschland GmbH
  • Ergo Direkt
  • Ernst & Young
  • Gothaer Lebenversicherung AG
  • HanseMerkur
  • HDI
  • Helaba
  • IVG-Immobilien AG
  • KPMG
  • McDonalds
  • MMM-Messe
  • Philips Lighting
  • Pricewaterhouse Coopers AG
  • Ratiopharm
  • Siemens
  • S-Versicherung