Friedhelm Ost

Journalist, Wirtschaftsberater

„Unsere mittelständischen Unternehmer sind Garanten der Sozialen Marktwirtschaft, dynamische Innovatoren und gesellschaftliche Stabilisatoren.“

Biografie von Friedhelm Ost

Friedhelm Ost ist ein Wirtschaftsexperte mit vielen Talenten, die er bereits 1984 als Chef der noch heute beliebten ZDF Sendung „WISO“ und später als Sprecher der deutschen Bundesregierung unter Beweis stellen konnte. Er arbeitete außerdem im Bergbau, als Sportreporter, PR-Manager, Journalist, Moderator, Kommentator, Staatssekretär, Marktwirtschaftler, Bundestagsabgeordneter und Wirtschaftsberater.

Bereits während seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften von 1961 bis 1965 in Freiburg/Br. und Köln arbeitete Friedhelm Ost als Sportreporter, war aber auch als Hilfsarbeiter im Bergbau tätig, wo er in knapp 200 Schichten unter Tage ging. 1966 begann der Diplomvolkswirt in der Abteilung „Volkswirtschaft und Information“ der Commerzbank in Düsseldorf zu arbeiten, um 1969 in die Pressestelle des Bundesverbandes deutscher Banken nach Köln zu wechseln. Parallel schrieb er da schon als freier Journalist zu Wirtschaftsthemen.

Am 13. Juni 1985 erfolgte schließlich der politische Ritterschlag. Bundeskanzler Helmut Kohl berief den damals 43-jährigen Ost zum jüngsten Bonner Regierungssprecher.

Sein vielfältiges Schaffen zeigt sich auch in der Bandbreite der Preise und Auszeichnungen, mit denen er bedacht wurde: unter anderem das Bundesverdienstkreuz, den päpstlichen Gregorius-Orden, das goldene Handwerkszeichen, den Mittelstandspreis des Bundesverbandes der Selbstständigen und Orden verschiedener afrikanischer und lateinamerikanischer Staaten. 2010 erhielt er den Mérite Européen, der ihn als überzeugten Europäer ausweist.

Denkverbote sind dem Anhänger der katholischen Soziallehre fremd. Als Mitglied der CDU-Mittelstandsvereinigung und des katholischen Kolpingwerks bringt er die Themen Leistung und soziale Verantwortung zusammen. Für ihn sind der Mittelstand und die selbständigen Handwerker die wahren Leistungsträger unserer Gesellschaft. „Fleißige Leute, bodenständig, die halten durch, jammern nicht und sind auch noch sehr innovativ.“ Der Schüler von Alfred Müller-Armack ist geprägt von einer marktwirtschaftlichen Grundüberzeugung, nach der geforderte Leistung auch ihren Preis haben muss. Der Ausgleich der sozialen Interessen ist ihm dennoch ein Anliegen – nur nicht auf Kosten der nächsten Generation.

Themen von Friedhelm Ost

Themenspektrum:

  • Wirtschaft und Gesellschaft (insbes. Soziale Marktwirtschaft, Mittelstand)
  • Europa
  • Energie
  • Deutsche Geschichte

Beispielhafte Vorträge:

  • Chancen und Risiken des Euro
  • Aktuelle Fragen der Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik
  • Wer regiert uns eigentlich? – Lobbyisten, Medien, EU
  • Vision 2050 – Worauf müssen wir uns in Wirtschaft und Gesellschaft einstellen?
  • Vor einer Neuorientierung in der Energiepolitik?
  • Wirtschaft im Spannungsfeld von Politik und Medien
  • Deutschland im Wertewandel – Was hält unsere Republik zusammen?
  • Die Welt nach der Krise – Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft?

Die Sprachen

Referenzen/Reden

Ausgewählte Vorträge aus 2015

  • „Zeitlos wichtig: Nachhaltige Finanzberatung“, Vortrag anlässlich der TOP-Tagung der Bonn-Finance-Aktiengesellschaft in Bad Brückenau, Juli 2015
  • „Die Welt ist aus den Fugen? Herausforderungen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“, Rede anlässl. des 115. Stiftungsfestes der K. St. V. Markomannia KV zu Münster, Juni 2015
  • Leitung einer Podiumsdiskussion in Frankfurt anlässlich der Veröffentlichung eines Bildbandes über Schewardnadse, Juni 2015
  • „Soziale Marktwirtschaft heute und morgen – Ist die Katholische Soziallehre noch spürbar?“ Vortrag beim Krone-Seminar in Bad Honnef, März 2015
  • „Deutschland vor neuen Herausforderungen. Zukunftsgestaltung mit starken Kommunen“, Veranstaltung der CDU in Castrop-Rauxel, März 2015
  • „Herausforderungen für die Zukunft“, Vortrag beim WBA Senatsbankett in Bremen, März 2015
  • Buchlesung in Stralsund: „Westbesuch:Die geheime DDR-Reise von Helmut Kohl“, März 2015
  • „Soziale Marktwirtschaft heute und morgen“, KAS, BadDoberan, März 2015
  • Kommunikationsworkshop OVB, Vortrag, Moderation in Köln, März 2015
  • „Am Anfang unserer Republik: Konrad Adenauer und Heinrich Krone als politische Weichensteller“, Unitas Stolzenfels, Januar 2015
  • Vortrag/Kamingespräch beim Leadership Summit der OVB Holding AG, Januar 2015

Ausgewählte Schriftbeiträge:

  • „Mittelstand: Das starke Stück Deutschlands!“, Buchprojekt, März 2015
  • „Energiewende: Chancen und Risiken für den Mittelstand“, Artikel für RKW-Buch, April 2015
  • Beiträge von Friedhelm Ost auf dem „Blog der Republik“