Prof. Dr. Gertrud Höhler

Beraterin, Autorin

„BUSINESS IST EIN Mannschafts-Spiel: Markterfolg braucht Kopf und HErz.“

Biografie von Prof. Dr. Gertrud Höhler

Prof Dr. phil. Gertrud Höhler ist eine Frau klarer Worte, was sie eindrucksvoll in ihrem Buch „Die Patin“ über die Bundeskanzlerin Angela Merkel unter Beweis stellte. Durch ihre scharfsinnigen Prognosen und visionäre Unternehmenskultur erlangte sie zudem internationale Bekanntheit. Neben Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft setzen auch führende deutsche und schweizer Firmen auf Ihre Expertise.

Gertrud Höhler studierte in Bonn, Berlin, Zürich und Mannheim Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte und war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Nach ihrer Promotion erfolgte die Berufung an die Universität Paderborn, wo sie ab 1976 als Professorin Allgemeine Literaturwissenschaft und Germanistik unterrichtete. Bereits in dieser Zeit schrieb sie für Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen und Zeitschriften. Durch ihre kulturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Kenntnisse erlangte sie bundesweite Bekanntheit.

Sie war u.a. Mitglied des Beirates des Verteidigungsministeriums für Fragen der inneren Führung, Fellow des Wissenschaftskollegs Berlin, Mitglied des Senats der Fraunhofer Gesellschaft, Board Member des UK-Konzerns Grand Metropolitan, der Schweizer Versicherung Baloise Holding, des Chemiekonzerns Ciba und des Ingenieurkonzerns Georg Fischer. Seit 1985 ist sie zudem als freie Unternehmerin und Beraterin in Wirtschaft und Politik tätig. Fragen der Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, der Führungs- und Unternehmenskultur sowie der Kundenbeziehungen gehören hier zu ihren Schwerpunkten. Von 1987 bis 1990 entwickelte sie mit Alfred Herrhausen die strategische Kommunikation der Deutschen Bank.

Gertrud Höhler ist erfolgreiche Autorin zahlreicher Bücher und schreibt regelmäßig für führende Fachzeitschriften und Tageszeitungen. Ihre hohe Fachkompetenz und charismatische Persönlichkeit machen sie zu einer begehrten Referentin auf nationalen und internationalen Foren. Für ihr Plädoyer für eine menschlichere Firmenkultur wurde sie 1999 mit dem Bundesverdienstkreuz und 2002 mit dem Fairness-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Themen von Prof. Dr. Gertrud Höhler

Themenauswahl:

  • Management und Führung
  • Mixed Leadership
  • Customer Relationship Management
  • Corporate Governance
  • Risiko-Management
  • Leistungskultur als Vertrauenskultur
  • Business-Ethik
  • Glaubwürdigkeit, Identity, Uniqueness
  • Kommunikation
  • Emotionale Intelligenz

Die Sprachen

Bilder und Videos von Prof. Dr. Gertrud Höhler

Referenzen/Reden

Bücher (Auswahl):

  • „Die Patin. Wie Angela Merkel Deutschland umbaut“, Zürich, Orell Füssli (2012)
  • „Götzendämmerung. Die Geldreligion frisst ihre Kinder“, München, Heyne (2010)
  • „Das Ende der Schonzeit. Alphafrauen an die Macht“, Berlin, Econ (2008)
  • „Aufstieg für alle. Was die Gewinner den Verlierern schulden“, Berlin, Econ (2007)
  • „Jenseits der Gier. Vom Luxus des Teilens“, Berlin, Econ (2005)
  • „Herzschlag der Sieger. Die EQ-Revolution“, Berlin (2004)
  • „Warum Vertrauen siegt“, Berlin, Econ (2003)
  • „Die Sinn-Macher. Wer siegen will, muss führen“, Berlin, Econ (2002)
  • „Wölfin unter Wölfen. Warum Männer ohne Frauen Fehler machen“, Berlin, Econ (2000)

Artikel in Zeitungen und Zeitschriften (Auswahl):

  • Handelsblatt
  • BILANZ
  • CICERO
  • DIE WELT
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Frankfurter Sonntagszeitung
  • Handelszeitung
  • Neue Züricher Zeitung
  • Schweiz am Sonntag
  • Sonntagszeitung
  • Welt am Sonntag