Heinz Leuters

Unternehmer, Pilot, Führungsexperte

„TOP FÜhrungskrÄfte verfügen über die gleichen Schlüssel-kompetenzen wie die Piloten eines Airliners: Prioritäten setzen, Entscheidungen meistern und Ziele erreichen.“

Biografie von Heinz Leuters

Heinz Leuters ist ein Meister der Gegensätze. Ob Höhenflüge oder tiefgründige Wahrheiten, als erfolgreicher Unternehmer und erfahrener Pilot nimmt er seine Zuhörer stets mit auf eine ganz persönliche Reise. Mit seiner Erfahrung aus über 20 Jahren als geschäftsführender Gesellschafter einer internationalen Mediengruppe teilt Leuters seine Erkenntnisse mit der Hörerschaft – ungeschönt und immer mit einer Prise Humor.

Heinz Leuters wurde in der Nähe von Münster geboren. Nach dem Abitur, einer Maurerlehre und dem Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums begann der Diplom-Betriebswirt als Trainee bei Pansophic Systems in Chicago/USA im Bereich der Softwareentwicklung. Von 1989 bis 1994 war er für die IBM Deutschland als Vertriebsbeauftragter für komplexe Projekte und für die Integrata AG als Beratungsleiter tätig.

Im Anschluss daran wurde er Gründungsgesellschafter der blowUP media GmbH. Von 2001 bis 2013 war er Chief Executive Officer für die gesamte blowUP media Gruppe, einem Tochterunternehmen der Ströer Media SE, und verantwortete den Aufbau weiterer Tochterfirmen der Gruppe im europäischen Ausland.

Nebenberuflich absolvierte er von 2005 bis 2007 seine erste Ausbildung zum Executive Coach. Nach der anschließenden integrativen Coachingausbildung bei der Christopher Rauen GmbH erlangte er 2014 die Zertifizierung des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. Im selben Jahr wagte der Führungsexperte den Sprung in die Selbständigkeit als Executive Coach und Speaker. Schwerpunkte seiner neuen Tätigkeit sind die Themen Führen, Verhalten und Kooperation.

Leuters entwickelte den Führungsansatz „You Have Control“©. Mit seinen Seminaren und Coachings motiviert er Fach- und Führungskräfte, Entscheidungen zu meistern, Ziele zu erreichen und dafür letztlich auch die Verantwortung zu übernehmen. Er kombiniert die Erfahrung aus seiner 20jährigen Tätigkeit als Führungskraft und Unternehmer in einzigartiger Weise mit den Werten, die ihn als Pilot prägen. Wenn er seine Zuhörer mit brenzligen Situationen aus dem Cockpit fesselt, versteht jeder auf Anhieb, was es heißt, Prioritäten setzen zu müssen. Noch mehr, was es bedeutet, Verantwortung zu tragen.

Heinz Leuters ist der Redner, der Zuhörer mitnimmt – bis ins Cockpit eines Airliners! Zum einen in seinen Vorträgen und Keynotes, aber auch in den von ihm entwickelten Full Flight Workshops: Im zertifizierten Full Flight Simulator steuern Führungskräfte eine Boeing 737 – mit Start und Landung: eine echte Horizonterweiterung.

Seine Jugendliebe, die Fliegerei, hat er bei all seinen Tätigkeiten nie aus den Augen verloren – was über 1.800 Flugstunden und 6.000 Starts und Landungen eindrucksvoll belegen.

Themen von Heinz Leuters

Human Factors – Führen wie im Airliner Cockpit
Für Führungskräfte die erleben wollen, wie sie anhand von Cockpit-generierten Methoden ihre individuellen Fähigkeiten zu Koordination, Kooperation und Kommunikation erweitern können.

Change Management – Veränderungen bewältigen wie im Airliner Cockpit
Für Fach- und Führungskräfte die entdecken wollen, wie sie anhand von Ausnahmesituationen im Cockpit eines Verkehrsflugzeuges, Change mit Luftfahrtmethoden anders angehen können.

Business Challenge – Verantwortung übernehmen wie im Airliner Cockpit
Für Fach- und Führungskräfte die erfahren möchten, wie im Airliner-Cockpit sichtbar Verantwortung übernommen wird und so neue Anstöße für Prozesse und Kompetenzen im betrieblichen Umfeld erhalten wollen.

Die Sprachen

Bilder und Videos von Heinz Leuters

Leuters_388x218_2

Leuters_Heinz_388x218

Referenzen/Reden

Ausgewählte Print-Beiträge:

Ausgewählte Referenzen:

Leuters‘ Themen treffen den Nerv unterschiedlichster Branchen und Organisationen wie z.B. Energie (z.B. ista Deutschland GmbH), Finanzen (WL BANK AG), Industrie (Robert Bosch GmbH), Schulung und Training (Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie) und Verbände (DGFP – Deutsche Gesellschaft für Personalführung, BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft).