Roland Koch

Manager, Rechtsanwalt

„Europa braucht den Euro, auch wenn wir noch manchen Sturm WERDEN überstehen müssen.“

Biografie von Roland Koch

Der Hessische Ministerpräsident a.D. war schon in jungen Jahren äußerst zielstrebig und politisch interessiert. Mit 14 Jahren tritt er der CDU-Jugendorganisation Junge Union bei und wird 1979, mit gerade einmal 21 Jahren, jüngster Vorsitzender eines CDU-Kreisverbandes, der CDU Main-Taunus.

Koch studiert Rechtswissenschaften und schließt erfolgreich mit dem ersten und zweiten juristischen Staatsexamen ab. 1985 erhält er die Zulassung zum Rechtsanwalt mit der Spezialisierung auf Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht – bis 1999 ist er als Rechtsanwalt tätig.

Seine weitere Karriere wird von seiner politischen Laufbahn bestimmt. 1987 wird Koch erstmals direkt in den Hessischen Landtag gewählt, 1990/1991 sowie von 1993 bis 1999 übernimmt er den Vorsitz der CDU Landtagsfraktion. 1999 wird er zum ersten Mal zum Hessischen Ministerpräsidenten gewählt – über drei Wahlperioden hält er dieses Amt inne und prägt damit maßgeblich die Gestaltung des Landes Hessen. Zugleich prägt er in dieser Zeit, ob über den Bundesrat, die Ministerpräsidenten-Konferenz oder das Präsidium der CDU, die Bundesrepublik maßgeblich mit.

2010 legt er nach elf erfolgreichen Jahren als Ministerpräsident seine Ämter aus freier Entscheidung nieder, um sich zukünftig Aufgaben in der Wirtschaft widmen zu können.

Von 2011 bis 2014 gehört er dem Vorstand des Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger SE an, zunächst ab März 2011 für wenige Monate als Vorstandsmitglied, dann von Juli 2011 bis August 2014 als Vorstandsvorsitzender.

Koch ist seit Januar 2011 Aufsichtsratsvorsitzender der UBS Deutschland AG, außerdem seit März 2015 Mitglied des Aufsichtsrates der Vodafone GmbH.

Roland Koch gilt als ausgewiesener Finanz- und Wirtschaftsexperte. Dank seiner langjährigen Erfahrungen in Politik und Wirtschaft brilliert er mit sachkundigen und spannenden Vorträgen zu aktuellen Themen und schafft eine Brücke zwischen wirtschaftlichen Entwicklungen und politischen Rahmenbedingungen. Das Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft ist komplex und kompliziert – Roland Koch liefert den Blick hinter die Kulissen und erklärt die Zusammenhänge.

Themen von Roland Koch

  • Wirtschaftliche Stabilität in unsicheren Zeiten – Wie es um Deutschlands Perspektiven bestellt ist
  • Die Welt ein einziges Pulverfass? – Wie gefährlich sind die derzeitigen Konflikte für die Wirtschaftssituation Deutschlands wirklich?
  • Für wirtschaftlichen Optimismus und Zuversicht in Zeiten tiefgreifender Konflikte
  • Schwierige Sicherheitslage = instabile Wirtschaft? Nein, Deutschland darf zuversichtlich sein!
  • Die Welt außer Rand und Band – warum wir trotzdem wirtschaftlich optimistisch bleiben können
  • Freihandel – ein Rezept gegen Krisen und Konflikte
  • Fremde Welten und doch ganz nah – Wirtschaft und Politik: viele Unterschiede, aber viel mehr Gemeinsamkeiten!
  • Freihandelsabkommen TTIP – Ende der Demokratie oder Stärkung der freien Welt?
  • Warum der Euro viel besser als sein Ruf ist!
  • Reißt die Energiewende Deutschland nach unten? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer? Und was kommt auf Wirtschaft, Politik und Verbraucher zu?

Die Sprachen

Bilder und Videos von Roland Koch

Koch_Roland_388x218