Bruder Paulus Terwitte

Kapuzinermönch, Priester, Seelsorger, Buchautor, Stiftungsvorsitzender

“Deine Zukunft ist heute!”

Biografie von Bruder Paulus Terwitte

Bruder Paulus Terwitte, geboren 1959 im westfälischen Münsterland, tritt mit 19 in den Kapuzinerorden ein, studiert Theologie und wird dann als Priester eingesetzt.

Lebens- und Arbeitsstationen waren Offenburg, Stühlingen, Gera, Frankfurt am Main, Dieburg und Würzburg, bevor er wieder nach Frankfurt am Main kam. Die Medien wurden auf ihn aufmerksam, als er im Jahr 2000 begann, für sechs Jahre die Schlagzeile der BILD-Zeitung mit einem Bibelwort im Internet und einem Newsletter zu kommentieren. Mit seinen Fernsehauftritten als Moderator von Talk-Sendungen auf SAT1 und im HR4 Radioladen sowie durch seine regelmäßigen Beiträge in verschiedenen Zeitschriften und als Buchautor geht er aktiv auf seine Mitmenschen zu. Dabei nutzt der bekannteste Medienmönch Deutschlands auch aktiv die sozialen Netzwerke und seine eigene Homepage.

Bruder Paulus ist Guardian (Leiter) des Kapuzinerklosters Liebfrauen in Frankfurt am Main und Leiter des Franziskustreffs, eine Einrichtung, in der täglich bis zu 160 Obdachlose ein Frühstück erhalten. Seit März 2013 ist er auch Vorstandsvorsitzender der Franziskustreff-Stiftung, die der Kapuzinerorden für die Armenspeisung in der Frankfurter Innenstadt gegründet hat und die nun Träger des Franziskustreffs ist.

Als Priester an der Liebfrauenkirche ist er mit seinen Mitbrüdern Seelsorger im Zentrum von Frankfurt am Main, mit dem Auftrag, neue Modelle der Ansprache religiös suchender Passanten zu entwickeln. Dabei ist es ihm wichtig, die Sprache seiner Mitmenschen zu treffen und mit ihnen über die wahren Werte des Lebens ins Gespräch zu kommen.

Themen von Bruder Paulus Terwitte

Ethik praktisch: Wieviel Wert darf’s sein?
Keine Entscheidung ohne Ethik! Bruder Paulus macht bewusst, wie (sehr) unser Handeln von Einstellungen und Vorentscheidungen geprägt ist.

Was zählen Werte, die nicht zählen?
Ethik macht erfolgreich! Bruder Paulus nennt Beispiele und macht bewusst, wie jede und jeder beitragen kann zu der Ehrlichkeit im wirtschaftlichen Leben, die sie bzw. er erwartet.

Wovon wir leben: Alte Quellen für neues Handeln.
Was machte die alten Klöster so erfolgreich? Bruder Paulus macht bewusst, dass die alten Regeln heute noch stark sind, sei es für das Miteinander, sei es im Blick auf Führung.

Die Sprachen

Bilder und Videos von Bruder Paulus Terwitte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Referenzen/Reden

„Ich möchte mich bei Ihnen für den informativen, warmherzigen, aber vor allem sehr ehrlichen Exklusiv-Talk bedanken.“
Gabriele Eick, Executive Communications, Frankfurt

„Mit seinen inspirierenden Worten hat Bruder Paulus auf ganz wunderbare Art und Weise die Basis für einen produktiven Tag gelegt.“
Dr. Jörg Appelhans, aqtivator gGmbH, Bad Homburg

„Mir persönlich hat die Verbindung von Christlichkeit und Weltlichkeit gefallen, die niemals dogmatisch ankamen. Rundum gelungen!“
Maximilian Frings (Geschäftsführer), Helaba Gesellschaft für Immobilienbewertung mbH Frankfurt am Main

„Sie haben aufgerüttelt und Mut gemacht! Alle haben Ihnen beeindruckt und bewegt zugehört.“
Doris Reitz-Bogdoll, Ehrenamtsagentur, Kreis Offenbach