Dr. Christina Eibl

Start-Up Gründerin

„Why do good people bad things?“

Biografie von Dr. Christina Eibl

Christina Eibl studierte Geschichte und Politik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und promovierte in der Wissenschaftsgeschichte am Historischen Institut für Naturwissenschaften und Technik der Universität Stuttgart.

Nach studiumsbegleitenden Stationen beim Münchner Merkur, der Süddeutschen Zeitung, dem Nachrichtenmagazin Focus sowie der Stiftung Wissenschaft und Politik in Ebenhausen ging sie zu Beginn der 1990er Jahre nach Russland, um als Doctoral Research Fellow am Moskauer physikalisch-technischen Kurtschatow-Institut zur Entwicklung der ersten sowjetischen Atombombe zu forschen.

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland übernahm sie den Wirtschaftsbuchverlag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und erwarb berufsbegleitend den Doktorgrad. 2006 zog es sie erneut nach Moskau, wo sie den Posten des President & CEO Russland der Gruner & Jahr AG und CoKG übernahm. Hier befasste sie sich in den Folgejahren, auch an der Harvard Business School in Boston/USA, intensiv mit den Themen Compliance, Korruption und Corporate Governance in wissenschaftlicher und unternehmerischer Hinsicht.

Die Erkenntnis, dass trotz aller Zertifizierungen, die von der Industrie genutzten kostspieligen Compliance-Maßnahmen einer zielführenden Korruptionsprävention nicht gerecht werden, veranlasste Eibl 2016 dazu einen Paradigmenwechsel auszurufen und ein Start-up zu gründen. Auf Basis der künstlichen Intelligenz, der Behavioral economics und der kognitiven Neurowissenschaften stellt die„Ludaciti-Plattform“ das Compliance-Risiko-Management für Mittelstand und Dax Unternehmen im In- und Ausland nun auf völlig neue Grundlagen und liefert damit erstmals präzise Metriken zur Diagnose menschlichen Entscheidungsverhaltens und darauf basierend dessen gezielte und nachhaltige Veränderung.

In Ihren Vorträgen verknüpft Christina Eibl wirtschafts- und kulturhistorische Entwicklungen und kann so treffende Erklärungsmuster anbieten. Sie ist eine gefragte Expertin zu den Themen des Compliance-Risiko-Managements in Unternehmen. Zahlreiche Veröffentlichungen, Vorträge und Auftritte als Kommentatorin in Radio und TV belegen ihre Kompetenz. Sie gilt als eine hervorragende Analytikerin, der es gelingt mit Schärfe und Humor den Zuhörern komplexe Sachverhalte erkenntnisreich zu vermitteln.

Themen von Dr. Christina Eibl

Korruption/Compliance

  • Know your employee! Vom Irrglauben der Industrie das Compliance Risiko zu bewirtschaften
  • Regeln helfen nicht viel. Wie das Entscheidungsverhalten von Managern funktioniert
  • Why do good people bad things? White Collar Crime and Neuroscience

Wirtschaft und Politik:

  • Putins Netzwerke – Kann sich Russland modernisieren? Ein Blick in den Maschinenraum
  • Das Gedächtnis des Iran und die westliche internationale Ordnung: Kann das gutgehen? Eine Analyse aus dem wirtschaftshistorischen Blickwinkel

Kultur und Unternehmensführung:

  • „Nicht alle Russen haben Goldzähne…“ – ein Überlebensbericht aus dem Herzen Moskaus
  • Wie man erfolgreich Geschäft in Russland macht. Eine tour d’horizont über Korruption, Netzwerkkapitalismus und Kultur

Die Sprachen

Bilder und Videos von Dr. Christina Eibl


Christina Eibl auf dem Podium der HSH Nordbank mit Jeremy Rifkin und Sascha Lobo. Moderation: Hajo Schumacher

Wohin steuern Globalisierung und Digitalisierung? Antworten versuchten Sascha Lobo, Dr. Christina Eibl und Jeremy Rifkin (v.l.) zu finden. Im Vordergrund Moderator Dr. Hajo Schumacher. (© Heinrich Holtgreve)

Referenzen/Reden

„Nach meiner Überzeugung können Sie mit dieser Vortragsreihe an die großen Erfolge anknüpfen, die Sie in unserem Hause bei Ihren Vorträgen zu den heutigen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Verhältnissen in Russland hatten. Viele haben damals Ihre durchaus kritische Sicht auf die Eliten und die Wertprägungen dieses Landes als recht pessimistisch eingestuft. Die uns heute geläufige Realität hat Ihre Sicht der Dinge aber leider in vollem Umfang bestätigt.

Unsere Kunden haben Ihre ebenso fachkundigen wie unterhaltsamen Ausführungen jedenfalls in hohem Maße imponiert. Die Rückmeldungen waren auch für die anspruchsvollen Erwartungen unseres Hauses an Referenten und Themenstellung außergewöhnlich positiv.“

Dr. K.-Walter Gutberlet, ehemaliger Vorstand Allianz-Versicherungs-AG

 

Referenzen in Print, TV, Radio und Institutionen

  • Member of B20/G20 Taskforce Compliance & Integrity Saudia Arabia 2020
  • HSH Nordbank
  • Die ZEIT
  • Die ZEIT Veranstaltungen: Leipziger Buchmesse
  • Süddeutsche Zeitung
  • ZDF, „Das Blaues Sofa“
  • Neue Züricher Zeitung
  • Bayerischer Rundfunk
  • Hessischer Rundfunk
  • Norddeutscher Rundfunk
  • Westdeutscher Rundfunk
  • FAZ, FAZ.NET
  • Huffington Post
  • Kressreport
  • rbb Radio Berlin Brandenburg
  • 24. Literarisches Menü, Frankfurt
  • Union Club, Frankfurt
  • Thomas-Dehler-Stiftung, München
  • Wirtschaftsausschuss der CSU
  • RWE
  • Allianz
  • VDMA